Interview mit Hellmann Worldwide Logistics Germany GmbH & Co. KG

Kurz vor Weihnachten schließt sich auch die Hellmann Worldwide Logistics Germany GmbH & Co. KG unserer Initiative an. Wir freuen uns auf den zukünftigen Input von Magnus Georg Möhlenkamp, der als Projektmanager Kontraktlogistik im Unternehmen tätig ist und sich unseren Fragen gestellt hat. Allein in Deutschland besitzt Hellmann 46 Standorte und beschäftigt ca. 4600 Mitarbeiter.

 

Welche Ansätze oder Maßnahmen hinsichtlich Operational Excellence gibt es bei Ihnen bereits?

Hr. Möhlenkamp:  Hellmann besitzt ein eigens entwickeltes System, das Hellmann Production System. Es dient als Regelwerk an allen Standorten bei der Implementierung und Optimierung unserer Prozesse, wie auch Qualifizierung unserer Mitarbeiter, um ein qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erzielen.

Gibt es bereits konkrete weitere Ansätze, die in der Zukunft umgesetzt werden sollen?

Hr. Möhlenkamp: Bei Hellmann suchen wir dauerhaft nach neuen Lösungen unsere Produktivität und Qualität zu erhöhen. So testen wir im Moment an einem unserer Standorte Dronen bei der Inventur, um diese effizienter durchzuführen.

Gibt es bei Ihnen Weiterbildungsmöglichkeiten der Mitarbeiter in Bezug auf Operational Excellence? (Wenn ja, welche?)

Hr. Möhlenkamp:  Die Weiterbildung unserer eigenen Mitarbeiter hat bei Hellmann einen fundermentalen Stellenwert. So werden durch unsere Lean Manager wie auch durch unsere interne "Hellmann Academy" eine Vielzahl von Schulungen und Weiterbildungen durchgeführt. Diese reichen von einer 5S- oder HPS-Schulung an den einzelnen Niederlassungen, bis hin zur vollständigen Lean Managerausbildung. 

Was erhoffen Sie sich von dieser Initiative?

Hr. Möhlenkamp:  Durch die Initiative erhoffen wir uns einen regen Austausch mit anderen Unternehmen zum Thema Operational Excellence. Wir hoffen, von den Erfahrungen anderer zu lernen und wenn möglich auch unsere Ideen zu vermitteln, um gemeinsam besser zu werden.

In welchem Bereichen wünschen Sie sich einen Austausch?

Hr. Möhlenkamp: Wir wünschen uns einen offenen Austausch im Hinblick auf neue Technologien aber auch gemachte Erfahrungen.

Welche Themen sind für Sie bei Netzwerktreffen und/oder Best-Practice Reisen von besonderem Interesse?

Hr. Möhlenkamp: Großes Interesse haben wir an neuen Technologielösungen. In dieser hoch digitalisierten Welt können oft kleine smarte Lösungen einen bedeutenden Unterschied in Produktivität, Qualität oder Mitarbeiterzufriedenheit generieren. 

Sind Workshops für Sie während der Treffen interessant?

Hr. Möhlenkamp: Ja, Workshops sind ein wunderbares Tool, um Theorie greifbar zu machen und neue Methoden zu erlernen.

Welche zukünftigen Herausforderungen sehen Sie in Ihrem Unternehmen?

Hr. Möhlenkamp: Die Covid-19 Pandemie der letzten beiden Jahre und die damit einhergehenden Schwierigkeiten der Supply Chain haben deutliche Spuren hinterlassen. Dies könnte die Nachfrage an resilienten und transparenten Logistiklösungen erhöhen. Hellmann als gesamtes Unternehmen, insbesondere die Kontraktlogistik, muss dieser Nachfrage entgegenkommen und mit Hilfe von smarten und agilen Ideen eine Lösung bieten.

Sehen Sie einen grundsätzlichen Wandel Ihrer Branche in den nächsten 5 Jahren?

Hr. Möhlenkamp:  Ich denke, es wird einen Wandel zu agileren, transparenteren und resillienteren Logistiklösungen, bedingt durch die Covid-19 Pandemie, geben.

Was braucht die Region aus Ihrer Sicht, um einen Wandel erfolgreich zu meistern?

Hr. Möhlenkamp:  Zum einen eine flächendeckende, leistungsstarke und moderne digitale und verkehrstechnische Infrastruktur. Als zweites ein gutes Netzwerk an Unternehmen aus der Region, die in diese Region investieren und sie stärken wollen, um gemeinsam zu wachsen.

Wie schätzen Sie diesbezüglich das Potential entsprechender Initiativen ein?

Hr. Möhlenkamp:  Durch die Initiative Operational Excellence kann ein Netzwerk geschaffen werden, das den Austausch  von Ideen, Technologien und Erfahrungen ermöglicht und allen Partnern einen Vorteil verschafft.

 

Vielen Dank an Herrn Magnus Georg Möhlkenkamp für das ausführliche Interview. Ein herzliches Willkommen an die Hellmann Worldwide Logistics Germany GmbH & Co. KG.

Sollten Sie Fragen an Hr. Möhlenkamp haben, dürfen Sie sich gerne unter magnusgeorg.moehlenkamp@hellmann.com bei unserem (Interview-)Partner melden.